Arbeiten 4.0

Schon wieder so ein neues Schlagwort, das alle in den Mund nehmen, aber eigentlich niemand wirklich weiss, was es bedeutet? Nehmen Sie sich nun einen Moment Zeit, wenn Sie fertig mit lesen sind, wird die Arbeitswelt, wie Sie sie kennen, Schnee von gestern sein! Arbeiten 4.0 spiegelt quasi die Organisation der Arbeit analog der neuen Stufe Industrie 4.0 – was die vierte Revolution der Industrie, die Digitalisierung, bezeichnet.

Nicht alles, was heute so verbreitet wird, wird auch tatsächlich eintreten. Aber die fortschreitende Digitalisierung wird unser aller Leben noch schneller und nachhaltiger verändern, als dass man sich das heute ausdenken könnte. Die Interaktion zwischen Anbietenden und Nachfragenden wird zunehmend direkter – «Einkaufen im Internet». Somit werden Netzwerke in der neuen Arbeitswelt eine zentrale Rolle spielen. Back-End-Prozesse werden zum Standard und zwischen Unternehmen geteilt. Für Kunden und Mitarbeiter ist das weder sichtbar noch nachzuvollziehen. So entstehen neue Arbeitsplätze ohne eindeutige Zugehörigkeit zu einer Organisation und Produkte ohne eindeutigen Absender. Arbeitskräfte werden zunehmend kurzfristig und auf Abruf zur Verfügung stehen müssen – nicht nur für eine Organisation, sondern auch für mehrere. Flexible Arbeitsverhältnisse bieten Vor- und Nachteile. Zum einen eine freiere Einteilung der Arbeitszeit, zum anderen eine rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit. Die Leistung der Arbeitnehmenden wird zunehmend transparenter und vergleichbarer. Ob alles besser wird? Wir werden es erleben.

Kommentare sind deaktiviert